02_Bauer

Platin Schmuck

Platin: Der Inbegriff des Besonderen

 

Platinschmuck: Schmuck, Eheringe und Trauringe aus Platin

Was hat Platinschmuck mit der menschlichen Entwicklungsgeschichte zu tun? Platin ist der Indikator des Strebens nach Edlem, nach Reinem, nach der Krönung des lustvollen Schmückens. Seit Menschengedenken spielt das Tragen von Schmuck wie Ringe, Ohrschmuck, Broschen, Halsketten und Trauringe (Eheringe) eine wichtige Rolle im Sozialgefüge jedes Kulturkreises. Und Platinschmuck nimmt zur Zeit einen herausragenden Platz bei den deutschen Schmuckfans ein, es (r)evolutioniert ein typisch menschliches Verhalten.

SCHAFFRATH, Hanau

SCHAFFRATH

Mit Platin werden Träume wahr

Für viele Frauen ist Schmuck (Platinkette, Platinarmband) ein Herzenswunsch, den sie sich heute auch selbst erfüllen. Denn sie wissen: Platinschmuck hat eine besondere, einzigartige Aussagekraft. Eine wertvolle Pretiose aus Platin ziert eine Frau nicht nur, sie umhüllt sie mit einer speziellen Aura, verleiht ihr ihren individuellen Stil und Persönlichkeit. Platin-Schmuckträgerinnen, die auf bestehende Werte setzen, wünschen sich ein Edelmetall mit hochwertigen Eigenschaften; gleichzeitig soll ihr Schmuckstück wie Ringe, Ohrschmuck aber auch modern sein. Wie passt das zusammen? Platinschmuck-Designer erfüllen das Verlangen dieser Frauen mit Schmuck aus dem kostbaren und seltenen Edelmetall. Jeder Designer entwickelt eigene, individuelle Formen, die ihn auszeichnen und besondere Charakteristika seines Schaffens sind. Diese gestaltet er mit edlen Farbsteinen und wählt dafür Nuancen, die in Lifestyle, Mode und Interieur-Design den Ton mit Platinschmuck angeben.

Mit einem Platin-Schmuckstück schenkt man ein Stück Ewigkeit – geschaffen aus einem außergewöhnlichen Edelmetall: Platin ist rein, selten und für immer. Weltweit ist Platin 30-mal seltener als Gold. Die Schmuckstücke werden zu 95 % aus purem Platin geschaffen; dokumentiert im Prägestempel „Pt 950“. Das verleiht ihnen ihre hochwertigen Trageeigenschaften und das natürliche Weiß, das für immer bleibt.

Platin ist rein, selten und für immer.

Rein

Da Platinschmuck in der Regel mit einem Reinheitsgrad von 95% verarbeitet wird (der Reinheitsgrad von 18-karätigem Gold beträgt 75%), wird er nicht stumpf, läuft nicht an und behält seinen natürlich weißen Schimmer für alle Zeit. Außerdem sind Preziosen aus Platin dank ihres hohen Reinheitsgrades hypoallergen und eignen sich damit ideal für Menschen mit empfindlicher Haut. Nur Schmuck aus Platin trägt den Stempel „Pt 950“. Es ist ein Gütesiegel und Erkennungszeichen, das für seinen außergewöhnlichen Reinheitsgrad steht. Platinschmuckstücke bestehen zu 950 Teilen von Tausend, also zu 95 %, aus reinem Platin.

Selten

Platin findet sich nur an wenigen Orten der Erde und auch dort nur in ganz geringen Mengen. Das exquisite Metall ist 30-mal seltener als Gold. Wie selten Platin tatsächlich ist, demonstriert folgendes Gedankenspiel: Würde man das gesamte Platin der Welt in ein olympisches Schwimm-becken geben, so würde es kaum ausreichen, um die Füße zu bedecken. Die Goldvorkommen hingegen würden mehr als drei Schwimmbecken füllen. Diese Seltenheit macht Platin zu einem so exklusiven Schmuck-metall, so besonders wie die Menschen, die es tragen.

Für immer

Aufgrund seiner Dichte und seines Gewichts ist Platinschmuck widerstandsfähiger als andere Schmuckmetalle. Platin trägt sich nicht ab und Edelsteine sind darin sicher gefasst. Wie alle Schmuckmetalle kann auch Platin Kratzer bekommen. Ein Kratzer auf einem Platinschmuckstück stellt jedoch nur eine seitliche Verschiebung des Metalls dar und führt zu keinem Volumenverlust. Selbst wenn tagtägliches Tragen Spuren an der Oberfläche hinterlassen hat, bleibt Platinschmuck deshalb, was er immer gewesen ist – ein Symbol für alles Unvergängliche.

 

© 2016 PLATINSCHMUCK.DE | IMPRESSUM. DATENSCHUTZ.